logo Pg Großwallstadt Niedernberg

Neues aus der Spätlese

"Nichts lässt uns so erstarken, wie ein Schrei um Hilfe!" George MacDonald – Über die Aufgaben der Feuerwehr berichtete diese Woche Uwe Reinhard, Kommandant der freiwilligen Feuerwehr Niedernberg. Gemeinsam mit Patrick Haas, Niedernbergs einzigem festangestellten Feuerwehrmann, besuchte er die Spätlese ...

Neues aus der Spätlese

„Der Inhalt des Friedens ist die Menschlichkeit!“ Richard von Weizsäcker – Familie Kayling gestaltete diese Woche den Mittwochstermin für uns. Mit der Gitarre und vielen Geschichten im Gepäck waren sie bestens gerüstet ...

Neues aus der Spätlese

„Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus!“ – Das große Finale unseres Kunstprojekts in der Spätlese steht vor der Tür ...

Neues aus der Spätlese

„Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.“ Sprichwort aus Uganda – Die Spätlese-Woche begann diesmal am Dienstag mit einer Einladung des NCV, der wir sehr gern gefolgt sind. Wie jedes Jahr veranstaltete der NCV einen Nachmittag für Senioren mit einem bunten Programm und einem überwältigenden Buffet von Kuchen und Torten. Robert Klement begrüßte die Gäste. Besonders ...

Neues aus der Spätlese

"Achtsam zu sein, bedeutet, wach zu sein. Es bedeutet zu wissen, was wir tun!" Jon Kabat-Zinn – Achtsam sind die Niedernberger Spätlesebesucher nun ganz sicher. Herr Werner Stürmer, Kriminalhauptkommissar bei der Polizei Aschaffenburg referierte über das Thema: „Sicherheit für Senioren, die aktuellen Betrugsarten am Telefon und an der Haustüre ...

Neues aus der Spätlese

„Wen die Dankbarkeit geniert, der ist übel dran! Denke, wer dich erst geführt, wer für dich getan!“ Johann Wolfgang von Goethe – Diese Woche möchten wir uns einfach einmal bedanken ...

Neues aus der Spätlese

"Leben heißt lernen, dass wir Liebe säen müssen, wenn wir Liebe ernten wollen!" Ernst Ferstl – Auch in dieser Woche verreisten wir am Mittwoch mit den Besuchern der Spätlese per Bildvortrag. Herr Dietmar Ebert startete mit seiner Multivisionsshow auf den griechischen Inseln. Wir bewunderten alte Ausgrabungsstätten, einsame Buchten, Gebirge, Fischerorte, Boote die im Wasser dümpelten und freuten ...

Neues aus der Spätlese

„Es gibt keinen Ort, der die Heimat ersetzen kann!“ – Unsere Heimat ist wunderschön, das wissen wir alle! Dies bestätigte sich auch die Multivisionsshow von Herrn Dietmar Ebert. Herr Ebert ist leidenschaftlicher Fotograf und hat schon viele Preise gewonnen. Diese Woche nahm er uns mit auf eine Reise entlang des Mains und der Tauber. Diese wurden von ihm in mehreren Multivisionsshows vorgestellt. ...

Neues aus der Spätlese

Fluss des Lebens - Kraft, Mut und Selbstvertrauen geben – An unserem Mittwochnachmittag wurde die Seele weit. Mit einem etwas ruhigeren Start begannen wir unsere Zusammenkunft. Lyn hatte uns ruhige Meditationsmusik eingelegt und wir konnten schon dadurch ein wenig entspannen. Mit ruhiger, angenehmer Stimme leitete Lyn uns dann an und wir brachten Körper und Seele mit auf die Reise ins Fluss das ...

Neues aus der Spätlese

„Bevor ein Kind spricht, singt es. Bevor sie schreiben malen sie. Sobald sie stehen, tanzen sie. KUNST ist die Grundlage menschlichen Ausdrucks!“ Phylicia Rashad – Zum dritten Mal besuchten uns die Kinder der Mittagsbetreuung, um mit den Senioren gemeinsam zu malen. Diesmal hatte Gabi Troll von der Mittagsbetreuung die Geschichte zur Einführung mitgebracht. Sie erzählte vom Streit der Farben. Jede ...

Neues aus der Spätlese

„Musik ist die Sprache der Engel“ – Im Pfarrheim trafen wir uns am Dienstag zu einem Nachmittag mit den „Oldtimern ...

Neues aus der Spätlese

"Ein Ja oder ein Nein bleibt nie ohne Folgen!" Klemens Josef Kinzler – Sommerzeit ist Reisezeit und so starteten wir in dieser Woche zu einer Bilderreise nach Schottland. Herr Albert Wagner zeigte Bilder seiner Schottlandreise, die er mit einer Niedernberger Reisegruppe im Jahr 2005 unternommen hatte. Wir starteten in Rotterdam. Hier bekamen wir einen Eindruck vom Treiben in einem der größten ...

Neues aus der Spätlese

„Das Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen.“ Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) – Die Spätlese hatte mal wieder einen kleinen Ausflug geplant und so fanden wir uns an diesem Mittwoch alle zum Mittagstisch im Niedernberger Traditionsgasthaus „Zur Gemütlichkeit“ ein ...

Neues aus der Spätlese

"Erwachsene sind sehr auf die Nachsicht der Kinder angewiesen." Alice Miller – Mit viel Freude sind wir der Einladung der Kita Sonnenschein in Niedernberg gefolgt und haben uns diesen Mittwoch dort im Garten getroffen. Die Sonne schien fast ein bisschen zu stark, doch das Team der Kita hatte für uns Tische und Stühle im Schatten aufgebaut. Liebevoll gedeckt und dekoriert waren unsere Plätze, so ...

Neues aus der Spätlese

"Spannst du eine Saite zu stark, wird sie reißen. Spannst du sie zu schwach, kannst du nicht auf ihr spielen." Buddha – Am Mittwoch starteten wir mit einem Mariengottesdienst mit Herrn Pfarrer Haas. Voller Inbrunst sangen die Senioren die altbekannten Marienlieder und freuten sich über den Besuch unseres Pfarrers, der die Eucharistiefeier für uns zelebrierte ...

Neues aus der Spätlese

"Liebe das Leben, und die Zukunft umarmt dich!" Karl-Heinz Karius – Wir hatten eine tolle Woche in der Spätlese! Am Mittwoch war erneut Heike Klug bei uns zu Gast. „Ecken und Kanten“ war das Thema, das sie für diesen Nachmittag ausgesucht hatte. „Wir alle haben Ecken und Kanten. Keiner von uns ist noch nie angeeckt“, sagte Heike Klug „Wir müssen unsere Ecken akzeptieren, auch wenn uns das nicht ...

Neues aus der Spätlese

"Nicht die Welt macht diese Menschen, sondern die Menschen machen diese Welt!" Elfriede Hablé – Mit jedem Menschen, der sich für andere Menschen einsetzt, wird die Welt ein bisschen schöner. Zwei dieser Menschen durften wir am Mittwoch in der Spätlese begrüßen. Karl-Heinz Maas und Norbert Hildebrandt engagieren sich seit vielen Wochen intensiv in den Kursen für Senioren am Handy und Tablet. Sehr ...

Neues aus der Spätlese

„Leben ist nicht genug,“ sagte der Schmetterling… „Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu…“ Hans Christian Andersen – Ein Vortrag, wie er farbenprächtiger nicht sein könnte, wurde uns am Mittwoch geschenkt. Frau Eveline Ehmann aus Großwallstadt, fotografiert mit Leidenschaft und viel Geduld seit Jahren Schmetterlinge und verfügt über einen umfassenden Wissensschatz zu den ...

Neues aus der Spätlese

"Nichts hohes erreicht der Künstler, der nicht an sich selber zweifelt." Leonardo da Vinci – Die Spätlese-Woche fing diesmal schon am Sonntag an. Wie jedes Jahr nahm Lyn mit den Spätlese-Besuchern an der Seniorensitzung des NCV im Pfarrheim teil. Mit Prinzenpaar und Gefolge, Tanzgruppen und Büttenreden, verbrachte die Gruppe einen lustigen Nachmittag, der allen Muskelkater im Bauch einbrachte, ...

Neues aus der Spätlese

Um Lebenslinien ging es am Mittwoch in der Spätlese. Ingrid Ball leitete einen Nachmittag an, bei dem jeder Besucher sich über sich selbst und sein bisheriges Leben Gedanken machen sollte. Auf ein großes weißes Blatt wurde anhand einer eingetragenen Linie graphisch dargestellt, wie man bestimmte Bereiche in seinem Leben erlebt und empfunden hat. Die Linien wurden von den Besuchern selbst zu den ...

­