logo Pg Großwallstadt Niedernberg
"Leben heißt lernen, dass wir Liebe säen müssen, wenn wir Liebe ernten wollen!" Ernst Ferstl – Auch in dieser Woche verreisten wir am Mittwoch mit den Besuchern der Spätlese per Bildvortrag. Herr Dietmar Ebert startete mit seiner Multivisionsshow auf den griechischen Inseln. Wir bewunderten alte Ausgrabungsstätten, einsame Buchten, Gebirge, Fischerorte, Boote die im Wasser dümpelten und freuten uns über blauen Himmel und türkisblaues Meer. Fast konnte man die salzige Luft schmecken und die Sonne auf der Haut spüren. Nach der Kaffeepause begaben wir uns auf eine abenteuerliche Reise in den Jemen. Hier fanden wir uns in einer Welt wieder, die so ganz anders ist, als wir es gewohnt sind. Wir trafen orientalisch gekleidete Menschen, besuchten Basare, orientalische Städte, uralte Kultur- und Wohnstätten und vieles mehr.

Sehr abenteuerlich nach unserem Maßstab waren die Übernachtungen ohne sanitäre Einrichtungen und zum Teil direkt auf Decken am Boden. Leider ist eine solche Reise heute nicht mehr möglich. Die orientalischste aller Städte, Sanaa, ist weitgehend zerstört und das Land Jemen liegt im Bürgerkrieg.
Zum Schluss reisten wir am Rhein entlang. Gemächlich ließen wir uns mit dem Schiff auf dem großen Strom dahintreiben und freuten uns an Burgen, Felsen, Städten und einer Gegend, die nahe liegt und auch wunderschön ist.
Wir sind Herrn Dietmar Ebert sehr dankbar für seinen Besuch und werden mit ihm als „Reiseleiter" sehr gern noch weitere Bilderreisen unternehmen.
Am Donnerstag besuchten wir die Mittagsbetreuung „Kunterbunt".
Gabi Troll, die Leitung der Mittagsbetreuung, begrüßte die Besucher der Spätlese sehr herzlich. Die Senioren fühlten sich willkommen und setzten sich an die liebevoll gedeckten Tische. Nachdem die Kinder ihre Hausaufgaben gemacht hatten, durften sie sich zu den Senioren gesellen und die strahlenden Gesichter auf beiden Seiten zeigten, dass die Wiedersehensfreude groß war. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen aus der Küche der Mensa, wurde sogleich geschwatzt und gescherzt. Danach betrachteten wir die Fotos, die bei dem Kunstprojekt entstanden waren und auch die Fotos von den Bildern, die an den drei Nachmittagen gemalt wurden. Die Kinder und Senioren erkannten ihre Bilder natürlich wieder und freuten sich diese im Großformat an der Leinwand zu sehen. Das Resümee – alle sind stolz auf das Entstandene und fiebern der großen Ausstellung an der Niedernberger Kerb entgegen. Dies ist die Gelegenheit, zu der auch Eltern und Angehörige sich die Bilder ansehen können. Zudem können sie gegen eine Spende für die Seniorenbegegungsstätte „Spätlese" dann auch erworben werden.
Es war ein sehr schöner Nachmittag. Hier zeigte sich wieder, dass Alt und Jung zusammengehören! Wir danken Gabi Troll, ihrem Team und den Kindern sehr herzlich für dieses schöne Erlebnis und die Gastfreundschaft!

Es grüßen herzlich
Lyn, Birgit und das Team der Spätlese

 

Vorschau:

24.07.2019 Mittwoch: Wir lassen uns im Gasthaus zur Gemütlichkeit verwöhnen. Anmeldung bei Lyn (Tel. 6183) und Birgit (Tel. 20570) von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr
25.07.2019 Donnerstag: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
26.07.2019 Freitag: Donnerstag: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

31.07.2019 Mittwoch: Bilderreise mit Lyn auf die Isle of Man. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
01.08.2019 Donnerstag: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
02.08.2019 Freitag: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

07.08.2019 Mittwoch: Sitztanz und Gymnastik mit Hildegard und Lyn, Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
08.08.2019 Donnerstag: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
09.08.2019 Freitag: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

­