logo Pg Großwallstadt Niedernberg
"Das Schicksal geht mit uns um wie mit Pflanzen: Es macht uns durch kurze Fröste reifer" Jean Paul – Wie jedes Jahr im Januar, so hat sich auch am Mittwoch unser Bürgermeister wieder ausgiebig Zeit für die Besucher der Spätlese genommen.Nachdem er alle Gäste und das Team persönlich begrüßt hatte, begann unser Rathauschef mit seinem Rückblick auf die wichtigsten Ereignisse im Jahr 2015 und den Ausblick auf 2016. Sehr interessiert folgten die Senioren seinen Ausführungen und stellten so manche kritische Frage, die von Jürgen Reinhard ausführlich beantwortet wurden.

Themen wie der Ausbau der Hauptstraße, die Fällung der Kastanie am Dorfplatz und der Weiden am Mainufer, die Wohn- und Einkaufssituation für Senioren wurden genauso aufmerksam verfolgt wie die Informationen zum Friedhofumbau und die Überlegungen zu neuen Bestattungsmöglichkeiten, die Renovierung von alter Schule und Pfarrheim und dem Einbruch ins Rathaus. Interessiert zeigten sich die Spätlesebesucher auch an der Flüchtlingssituation und an den Zahlen und den finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde. Was die Senioren unbedingt hören wollten, war die Geschichte, wie Jürgen Reinhard Niedernberger Wasser in Wällster Wein verwandelt hatte, und das natürlich aus erster Hand.
Es war ein gelungener Nachmittag, bei dem alle Informationen, die wichtig und interessant für die Senioren waren transportiert wurden. Trotzdem war es nie trocken, da unser Bürgermeister ein grandioser Erzähler ist, der seine Lockerheit und Natürlichkeit auch bei schwierigen Themen nicht verliert.
Wir bedanken uns sehr herzlich und freuen uns schon auf die Zusammenfassung im nächsten Jahr.
Nächste Woche geht es närrisch weiter - wir hoffen, dass Ihr alle Eure Kostüme schon bereitgelegt habt.

Herzliche Grüße Lyn, Birgit und das Team der Spätlese

Vorschau:

03.02. Mittwoch: Fröhlicher Nachmittag mit Martha Appel und Irmtraud Schüssler. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr 04.02. Donnerstag: Weiberfasching mit Musik von Detlef Brinkmann. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
05.02. Freitag: Faschingssitzung mit Prinzenpaar und Garde, Büttenreden, Tänzen und viel Musik: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

10.02. Mittwoch: Aschermittwochs-Gottesdienst mit Sr. Damaris. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

­