logo Pg Großwallstadt Niedernberg
"Spring mutig in das neue Jahr, mit Glück und Freude wird es wunderbar!" Daniela Santa – In der letzten Woche vor Weihnachten hatten wir einen richtigen "Endspurt" in der Spätlese.Am Mittwoch brachten uns die Pfadfinder das Friedenslicht. In einer kleinen Andachtsfeier wurde das Licht an die Senioren weitergereicht, die dieses hüteten und später mit nach Hause nahmen.

Im Anschluss daran, wurde unser erstes Krippenspiel von Senioren für Senioren aufgeführt. Herr Jürgen Hüllstrung hatte die Idee und gemeinsam wurde das Stück entwickelt. Es handelte von verschiedenen Menschen, die an Heilig Abend auf einem kleinen Bahnhof gestrandet waren. Weil wegen der starken Schneefälle keiner mehr zu seiner Familie kommen konnte, mussten die Personen den Heiligen Abend miteinander verbringen. Auch wenn sie aus völlig unterschiedlichen Bevölkerungsschichten kamen, gelang es ihnen doch, sich zusammenzuraufen und den Abend zu genießen, so gut es eben möglich war. Unsere Schauspieler Lyn als "normaler Bürger", Jürgen Hüllstrung als Student, Elfriede Vonderheid als adelige Dame und Christel Schildbach als Obdachloser, gingen voll in ihren Rollen auf und brachten die Thematik allen Zuschauern nahe. Am Freitag zeigten die Frauen vom "Fröhlichen Tanzen" was sie können. Zu schwungvollen weihnachtlichen Liedern führten sie - unter der Leitung von Hildegard Reinhard - ihre Tänze auf und begeisterten das Publikum, das auch vehement eine Zugabe forderte.
Gleich darauf spielte die Kinderflötengruppe von Rosina Nouwynck bei Kerzenlicht und in gemütlicher Atmosphäre einige Advents- und Weihnachtsstücke. Die Begeisterung der Kinder beim Flötenspiel ist hörbar und fasziniert alle Zuhörer immer wieder aufs Neue.
Als kleine Überraschung spielte uns Rosina ein Solostück, das sie mit Bravour absolvierte! Zudem erzählte sie uns von den Sitten und Gebräuchen ihrer italienischen Heimat, wobei die Senioren mit großem Interesse zuhörten.
Wir danken allen Akteuren ganz, ganz herzlich für die schönen Stunden, die wir durch ihren Einsatz erleben durften.
Nachdem die Senioren am Freitag alle heil wieder daheim angekommen waren, trafen wir uns zu einer kleinen Weihnachtsfeier mit unserem Team. Bei verschiedenen Süppchen, von Lyn und Birgit gekocht, ließen wir das Spätlesejahr ausklingen!
Es war ein gutes Spätlesejahr! Wir sind dankbar und froh, dass es uns möglich war ein so abwechslungsreiches Programm anzubieten! Auch für 2016 haben wir viele Ideen und Pläne und freuen uns sehr darauf, diese auch umzusetzen!
Sollten Sie noch nicht Besucher der Spätlese sein, dann ist der Start in 2016 ein sehr guter Zeitpunkt, um einmal bei uns vorbeizuschauen. Der erste Besuch ist kostenfrei! Sie möchten nicht alleine kommen? Dann packen Sie einfach Ihre Nachbarin oder Ihren Nachbarn und kommen sie gemeinsam.

Herzliche Grüße Lyn, Birgit und das Team der Spätlese

 

Vorschau: Mittwoch, 13.01.2016 "Babbelnachmittag". Wir haben uns lange nicht gesehen und es gibt viel zu erzählen. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag, 14.01. Gedächtnistraining, Spiele. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag, 15.01. Gedächtnistraining, "Babbeln", Spiele.... Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Mittwoch, 20.01. Vortrag von Albert Wagner: "Kennt ihr sie noch...?" Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Donnerstag, 21.01. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag, 22.01. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Mittwoch, 27.01. Bürgermeister Jürgen Reinhard besucht uns und gibt uns einen Überblick über 2015 und eine Vorschau auf die Pläne für 2016. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Donnerstag, 28.01. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag, 29.01. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

­