logo Pg Großwallstadt Niedernberg
"Was der Sonnenschein für die Blumen ist, das sind lachende Gesichter für die Menschen!" Joseph Addison – Unsere diesjährige Maiandacht wurde von Dagmar Regh vorbereitet. Mit ihr gemeinsam feierten wir bei schönstem Sonnenschein eine besinnliche aber dennoch frohe Andacht zu Ehren der Gottesmutter. Die traditionellen Marienlieder wurden von Dagmar Regh mit der Gitarre begleitet und von den Senioren sehr gern mitgesungen. Dagmar hatte einige schöne Wechselgebete vorbereitet und zum Abschluss noch ein modernes Marienlied ausgesucht. Dieses ging sehr gut ins Ohr, so dass die Besucher sich schnell trauten auch dieses Lied kräftig mitzusingen.

Vielen herzlichen Dank an Dagmar, für die schöne Andacht und dass sie sich die Zeit genommen hat, mit uns noch gemütlich Kaffee zu trinken.
Am Donnerstag erwarteten wir dann Besuch aus Elsenfeld. Der Seniorentreff "Mittendrin" war zu einem Gegenbesuch bei uns eingeladen.
Schon im Vorfeld waren unsere ehrenamtlichen Helfer aktiv und bereiteten den Raum vor. Hier möchte ich ein herzliches Dankeschön an Hildegard Mayer aussprechen, die ihren Garten für uns geplündert hat und uns mit wunderschönem Flieder und Maiglöckchen versorgt hat. Schon allein der herrliche Duft war eine Wucht! Aber auch optisch wurde unser Raum durch die vielen großen und kleinen Sträuße eine Augenweide!
Nachdem unsere Gäste eingetroffen waren, wurden sie sehr herzlich von Elfriede Vonderheid begrüßt, die in ihr Willkommen einige schöne Sinnsprüche eingearbeitet hatte. Und schon erklangen die Gitarren von Detlef Brinkmann und Jürgen Wamsser. Mit Maienliedern begannen die beiden und die Senioren sangen gern mit. Im Lauf des Nachmittags wurde die Stimmung immer lockerer und Helmut Gerlach gab ein paar seiner Witze zum Besten. Aber auch die Elsenfelder hatten sich vorbereitet und brachten sich zum Gelingen des Nachmittags ein. Frau Österlein hatte mehrere schöne, passende Gedichte parat und auch Herr Moschgat ließ sich nicht lumpen. Er konnte aus dem Stegreif ein paar Gedichte rezitieren, sogar in der Mundart seiner schlesischen Heimat. Den "langen Schorsch" - so hatte sich der Herr bei uns vorgestellt - hielt dann nichts mehr auf seinem Stuhl. Er sprach sich mit unseren Musikern ab und sang für alle das Lied: "So ein Tag, so wunderschön wie heute...!" Die anderen Besucher stimmten gern mit ein. Die Gitarristen präsentierten nicht nur eine Vielzahl weiterer Lieder, sie erfüllten auch Liedwünsche und trugen mit lustigen Mitmachliedern weiterhin dazu bei, dass der Nachmittag ein voller Erfolg wurde. Elfriede Vonderheid bedankte sich bei den Musikern und dem "langen Schorsch" für die Musik, die "die Seele gestreichelt hat"!
Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für den wunderschönen Nachmittag. Alle geplanten Beiträge und alle spontanen Beiträge zusammen haben diesen Nachmittag zu etwas Besonderem gemacht, das uns noch lange erfreuen wird, wenn wir daran zurückdenken!

Herzliche Grüße
Lyn, Birgit und das Team der Spätlese

Vorschau:

18.05.Mittwoch: Bildvortrag von Albert Wagner, er "entführt" uns nach Florida. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
19.05. Donnerstag: Klaviermusik zum Mitsingen mit Uta Hasenstab-Kießling, Musiklehrerin aus Sulzbach
20.05. Freitag: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

25.05. Mittwoch: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
26.05. Donnerstag: Fronleichnam. Die Spätlese bleibt geschlossen
27.05. Freitag: Die Spätlese bleibt geschlossen

 

­