logo Pg Großwallstadt Niedernberg
In jedem Gemeinschaftserlebnis schmecken wir etwas von dem Wunder und der Jugend des ersten Schöpfungstages. (Gerhard von Mutius (1872 - 1934), deutscher Diplomat) – Gemeinschaft dürfen wir in der „Spätlese“ erleben – jede Woche anders, aber immer wieder erfrischend und schön.Am Mittwoch trafen wir uns zu einem gemütlichen Beisammensein mit Rätseln und Denksportaufgaben, Zeit zum Erzählen und Reden, Kaffee und Kuchen und anschließendem Singen.

Es war eine schöne Runde, die sich in der gutbesuchten „Spätlese“ gefunden hatte und die Zeit verging – wie so oft – sehr schnell. Ein Ausflug nach Elsenfeld zum Seniorentreff „Mittendrin“ stand für Donnerstag auf dem Programm. Pünktlich ging es vom Rot-Kreuz-Haus mit dem „Santa Isabella-Bus“ und dem Fahrdienst des Roten Kreuzes nach Elsenfeld. Dort wurden wir schon erwartet und herzlich willkommen geheißen. Unser Gastgeschenk, ein schöner Holzstern vom Weihnachtsmarkt aus dem Kindergarten Cyriakus wurde freudig entgegen genommen. In den  schön geschmückten Räumen des Seniorentreffs verbrachten wir dann ein paar fröhliche Stunden gemeinsam mit den Elsenfelder, Rücker und Schippacher Besuchern. Ein paar alte Bekannte waren auch darunter und wurden freudig begrüßt. Christa Lebert, die Leitung des Elsenfelder Seniorentreffs, hatte sich ein buntes Programm für den Nachmittag ausgedacht. Überraschend brachte sich dann noch einer der Besucher ein. Er holte spontan sein Akkordeon und gab einige lustige Lieder zum Mitsingen zum Besten. Zweifelsohne hatte Herr Alexander Erfahrung als Musiker und Alleinunterhalter und die Stimmung hätte nicht besser sein können. Leider geht alles einmal zu Ende und so mussten wir allzuschnell wieder in die Busse steigen und uns auf den Heimweg machen. Es war ein herrlicher, abwechslungsreicher Nachmittag, an den wir noch lange denken werden. Wir bedanken uns sehr herzliche für dieses gemeinschaftliche Ereignis und hoffen, dass auch die „Elsenfelder-Mittendrin-Senioren“ uns in der Spätlese einmal besuchen und wir uns für diesen gelungenen Nachmittag revanchieren können. Wir möchten uns an dieser Stelle sehr herzlich für die großzügige Spende vom „Blauen Bock“ bedanken. Wir freuen uns über den sehr guten Ansatz, hier in Niedernberg altersübergreifend zu spenden und natürlich besonders darüber, dass auch den Senioren ein Teil zugedacht wurde!

Nächste Woche geht es schwungvoll weiter in der „Spätlese“. Am Mittwoch wollen wir mit Detlef Brinkmann einen adventlichen Nachmittag verbringen. Am Donnerstag gibt es Gedächtnistraining und Spiele und am Freitag besucht uns der Nikolaus. Wir sind schon sehr gespannt, was er in diesem Jahr aus seinem goldenen Buch vorzulesen hat. Es wird sicher wieder eine schöne Woche und wir freuen uns darauf!

Herzliche Grüße Lyn, Birgit und das Team der Spätlese

GESCHENKIDEE FÜR SENIOREN: Verschenken Sie doch einfach einen Geschenkgutschein für einen oder mehrere Nachmittage in der Spätlese. Ein Geschenk, das sicher Freude bringt! Gutscheine sind erhältlich während der Öffnungszeiten oder über Lyn (6183) und Birgit (20570)

VORSCHAU: 03.12., Adventlicher Nachmittag mit Detlef Brinkmann. Geöffnet 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr 04.12., geöffnet 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr 05.12. Nikolausfeier in der Spätlese, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

10.12. Eucharistiefeier mit Herrn Pfarrer Haas, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr 11.12. Nachmittag mit Rupert Schyma (Musik, Geschichten, wir lassen uns überraschen). Geöffnet 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr 12.12., geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Achtung:
Samstag, 13.12. TAG DER OFFENEN TÜR MIT KRIPPENAUSSTELLUNG VON INGBERT FECHER
13.00 Uhr bis 17.00 Uhr, für das leibliche Wohl ist gesorgt!

17.12., Die Kinder der Kindergartens St. Cyriakus besuchen uns zu einer vorweihnachtlichen Stunde. Außerdem bereichert die Flötengruppe von Rosina Nouwynck den Nachmittag 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr 18.12., geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr 19.12., gemütliches Adventsstündchen mit der Veehharfegruppe. Geöffnet 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

­