logo Pg Großwallstadt Niedernberg
"Wo ich mich geborgen fühle, kann ich mich entwickeln." Wolfgang Letz – Kurzfristig durften wir am Mittwoch einen für uns bis dahin noch unbekannten Referenten begrüßen. Herr Thomas Plötzner, vom Rotary-Club Miltenberg schenkte uns einen Nachmittag lang seine Zeit und zeigte uns die Bilder seiner Reise nach Indien. Er war mit einer Gruppe von Rotaract, der Jugendorganisation von Rotary, unterwegs gewesen, um Land, Leute und Kultur kennenzulernen. Zum Einstieg in seinen Bildvortrag erarbeitete er in einer Art Gedächtnistraining mit den Senioren einige Eckdaten von Indien, wie die Landesgröße, Einwohnerzahl und Ähnliches. Danach zeigte Thomas Plötzner auf einer Karte, wo genau er in Indien gereist war und schon befanden wir uns mitten in einem herrlichen Bildvortrag über dieses exotische Land und dessen Einwohner. Wir bekamen Eindrücke von Land und Leuten und die kurzweiligen Erzählungen von Thomas Plötzner machten die Bilderschau nochmal so interessant. Vielen herzlichen Dank an Herrn Plötzner, Sie sind bei den Senioren sehr gut angekommen und Ihr Vortrag war toll! Wir freuen uns schon auf den versprochenen nächsten Termin! Auch diese Woche war natürlich bestens auch für eine Stärkung gesorgt. Hier sagen wir unserer Anni herzlichen Dank für Kuchen und Torte. Es war sehr lecker! Auch bei der Bäckerei Hein möchten wir uns sehr herzlich für die leckeren Plätzchen und Lebkuchen bedanken!

Am Donnerstag spielte die Veehharfegruppe für uns Advents- und Weihnachtslieder. Wie immer überzeugten die Musiker auch diesmal durch das große Repertoire, das sehr gekonnt vorgetragen wurde. Die Senioren sangen auch kräftig mit. Auch Nikolauslieder wurden gesungen und plötzlich stand der Heilige Nikolaus auch wirklich im Raum. Er entschuldigte sich, dass er einen Tag zu spät dran sei, aber er hätte so viele Kinder beschenken müssen, deshalb habe er es nicht rechtzeitig geschafft. Zu allem Unglück war ihm beim Frühstück dann auch noch sein Manuskript aus dem goldenen Buch an der Kerze des Adventskranzes angebrannt und so mussten die Senioren helfen, den lückenreichen Text wieder zu rekonstruieren. Das klappte sehr gut und zur Belohnung beschenkte der Nikolaus jeden Besucher mit einem kleinen, handgemachten Holzengel. Diese Engel wurden extra für die Senioren und die Ehrenamtlichen Mitarbeiter von Heini Kämmerer, dem Gehilfen des Nikolauses hergestellt. Tausend Dank an Heini, wir haben uns alle sehr gefreut! Der Heilige lobte die Senioren, die ehrenamtlichen Helfer, die Leitung und auch die Musiker. Auch für sie hatte der Nikolaus ein kleines Präsent mitgebracht. Jeder bekam eine Rettungsdose geschenkt. Wir hoffen, dass sie niemals benötigt wird, aber im Notfall ist sie da.
Zum Abschluss seines Besuches bat der Heilige noch darum, dass die Senioren ihm ein weiteres Lied singen sollten. Er teilte Liedzettel aus und wir sangen zum ersten Mal den extra von ihm geschriebenen Spätlese-Nikolaus-Song.
Leider schaffte es unser Chef, Alexander Hans, auch in diesem Jahr nicht rechtzeitig, um dem Nikolaus noch zu begegnen. Gerade als er weg war, kam Alexander um die Ecke. Irgendwie wusste er aber von allem, was während des Besuchs des Nikolauses passiert war - scheinbar hat er einen guten Draht zu dem Heiligen im roten Mantel. Und wenn man genau hinschaut, gibt es da sogar eine gewisse Ähnlichkeit - wobei, das kann eigentlich gar nicht sein - oder???!!! Wir danken auf jedem Fall St. Nikolaus für seinen Besuch, seine Gaben und für das schöne Lied. Das werden wir auch im nächsten Jahr wieder singen!

Herzliche Grüße
Lyn, Birgit und das Team der Spätlese

ACHTUNG:
Suchen Sie noch ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk für einen Senior / in, Jungsenior / in? Wir schlagen Ihnen einen Gutschein für einen Nachmittag in der Spätlese vor. Erhältlich für 5,-€ pro Stück in der Spätlese oder bei der Bäckerei Hein.

Vorschau:

13.12.2017 Mittwoch, Eucharistiefeier mit Herrn Pfarrer Haas, Gesang von Isolde Rachor und Reinhold Hans. Danach Besuch der Flötengruppe von Rosina Nouwynck. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
14.12.2017 Donnerstag: Gedächtnistraining und Spiele. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
15.12.2017 Freitag: Babbelnachmittag und Bingo. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

20.12.2017 Mittwoch: Weihnachtsfeier mit dem Kindergarten Sonnenschein und den Pfadfindern, die uns das Friedenslicht bringen. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Weihnachtsferien der Spätlese

 

­