logo Pg Großwallstadt Niedernberg
Drei Dinge auf dieser Welt sind höchst bedauernswert: Das Verderben bester Jugend durch falsche Erziehung, das Schänden bester Bilder durch gemeines Angaffen und die Verschwendung besten Tees durch unsachgemäße Behandlung. (Kaiser Hui-tsung) – Wegen der noch immer anhaltenden Grippewelle und anderer Widrigkeiten, haben leider auch diese Woche wieder einige unserer Besucher gefehlt! Wir wünschen allen von Herzen gute Besserung und freuen uns, Euch bald gesund und munter wieder begrüßen zu dürfen.Den Start in den Nachmittag hat unsere Hildegard mit einer langen Sitztanzrunde übernommen. Die Besucher machten alle super mit und gaben ihr Bestes. Es wurden alle Muskelgruppen bewegt, gedehnt und mobilisiert. Beide Gehirnhälften waren durch spezielle Übungen gefordert und die schwungvolle Musik riss uns richtig mit. Vielen Dank an Hildegard, es ist toll, dass Du alle zwei Wochen Zeit für uns hast und uns immer wieder neue Tänze mitbringst.

Danach gingen wir zum eigentlichen Programm des Nachmittags über. Da uns neulich Frau Julia Römer viele leckere, hochwertige Teesorten schenkte, hatte Lyn die Idee, daraus ein Nachmittagsprogramm zu kreieren.
Sie erzählte die Geschichte, wie die Menschen den Tee entdeckten. Der Legende nach kochte der Kaiser von China, Shen Nung, schon 2737 vor Christus Wasser ab, in das durch einen Windstoß einige Blätter fielen. Da das Wasser sehr angenehm duftete und eine schöne Farbe bekommen hatte, kostete er und fühlte sich danach sehr belebt.
In Indien erzählt man eine andere Geschichte. Hier hatte ein Prinz ein Gelübde abgelegt, in dem er versprochen hatte 9 Jahre nicht zu schlafen und die Menschen in China zum Buddhismus zu bekehren. Da er aber doch sehr müde wurde, pflückte er einige Blätter von einem Busch und kaute diese. Danach fühlte er sich erfrischt und konnte seine Mission zu Ende bringen. Diese Blätter brachte er dann nach Indien mit.
Natürlich gab es dann auch noch einige Informationen über die Tea-Time in Lyns Heimat.

Hier soll Queen Victoria den Nachmittagstee eingeführt haben. Noch heute schlägt die Turmuhr im "Big Ben" um die Teestunde anzukündigen!

Natürlich wurden auch verschiedene Tees verkostet. Z. B. Sonnenaufgang, Windhuk Vanille, Mango-Erdbeere, Rotbuschteemischung und Cool-Mint.
Die Senioren hatten nun die Aufgabe herauszufinden, welche Kräuter oder Früchte sie gerade in ihrem Tee schmecken konnten. Hier bewiesen die Besucher, dass sowohl ihr Geschmacks- als auch der Geruchssinn voll funktionierten. Natürlich haben auch Gebäck und Brote mit Aufstrich nicht gefehlt.
Mit viel Spaß und guten Gesprächen ging der Nachmittag viel zu schnell zu Ende.

Es grüßen herzlich
Lyn, Birgit und das Team der Spätlese

 

15.03.2017 Mittwoch: Wortgottesdienst mit Niko Grundhöfer, Vortrag über Depression im Alter. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
16.03.2017 Donnerstag: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
17.03.2017 Freitag: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

22.03.2017 Mittwoch: Vortrag von Lukas Fecher zum Thema Sturzprophylaxe. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
23.03.2017 Donnerstag: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
24.03.2017 Freitag: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

29.03.2017 Mittwoch: Frühlingsbesuch der Kindertagesstätte St. Cyriakus. Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
30.03.2017 Donnerstag: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
31.03.2017 Freitag: Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

05.04.2017 Mittwoch: Fröhlich - bunter Nachmittag von und mit Gisela Seitz! Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
06.04.2017 DonnerstagMusikalischer Nachmittag mit Reinhold Gerlach (Saxophon) und Albert Sendelbach (Klavier).Geöffnet von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
07.04.2017 Freitag: Geöffnet von 14.0 Uhr bis 17.00 Uhr

 

­