logo Pg Großwallstadt Niedernberg
Unser Jubiläum war einfach wunderbar. Es begann mit einem feierlichen Gottesdienst mit Pfarrer Haas und Diakon Peter Hartlaub, welcher eine sehr schöne, genau auf uns Frauen bezogene Festpredigt gehalten hat, angelehnt an das Thema das Frauenbundes in diesem Jahr „Lebzeiten“.

Die Fahnenabordnungen der Zweigvereine Mömlingen, Großwallstadt, Kleinwallstadt, Sulzbach und auch die eigene verliehen dem Gottesdienst einen feierlichen Rahmen. Musikalisch mitgestaltet wurde der Gottesdienst von der Singgruppe Niedernberg. Im Anschluss fand im Pfarrheim ein Sektempfang mit anschließender Begrüßung unserer 1. Vorsitzenden Irmtraud Schüßler statt. Es folgten die Ansprachen der Diözesanvorsitzenden Edeltraud Hann, Bürgermeister Reinhard, Pfarrer Haas sowie Edeltraud Türkes und Niko Grundhöfer. Nach einem leckeren Mittagessen nahmen Frau Hann und Irmtraud die Ehrungen der Gründungsmitglieder vor. Von insgesamt 65 Frauen der ersten Stunde leben noch 24, nämlich Büchner Hanna, Fecher Edeltrud, Fischer Helma, Fischer Mechthilde, Haas Josefine, Hein Hedwig, Hesbacher Maria ( Ringstraße), Hesbacher Maria (Stadtweg), Höll Trudel, Kempf Helene, Meyerhöfer Mechthilde, Öfelein Maria, Öfelein Rita, Pausbach Hildegard, Pilzweger Sieglinde, Rohmann Elli, Rohmann Hilde, Sacher Luise, Schütz Elisabeth, Seitz Katharina, Wagner Franziska, Wagner Hilda, Wagner Maria und Ziesler Hedwig. Davon nahmen 17 Frauen an der Feier teil und konnten somit die Ehrung direkt entgegennehmen.

Bei Kaffee und leckeren, von den Mitgliedern gebackenen Torten und Kuchen ging ein wunderschönes Fest zu Ende, das so manchem noch einige Zeit in Erinnerung bleiben wird.

Dafür möchten wir uns ganz besonders bedanken bei:

  • Pfarrer Ernst Haas
  • Diakon Peter Hartlaub für die schöne Predigt
  • Der Organistin Schwester Damaris
  • Der Singgruppe Niedernberg für die feierliche Mitgestaltung
  • Den Fahnenabordnungen
  • Allen, die diesen Gottesdienst mitgefeiert haben
  • Martha Appel und ihrem Team für den geschmackvollen Blumenschmuck in der Kirche und auch im Pfarrsaal
  • Mechthilde Meyerhöfer für das Binden der Jubiläumszahlen „50“
  • Den Kuchenbäckerinnen
  • Den fleißigen Helfern in der Küche und den Aufräumarbeiten
  • Sowie bei allen, die zum Gelingen der Feier in irgendeiner Art und Weise beigetragen haben und hier vielleicht nicht genannt wurden.

H e r z l i c h e n  D a n k  !

­